Joel Dominique 

Sante

Tatort Thurgau 

Tiefer Fall

Ein anonymer Telefonanruf bei der Kantonalen Notrufzentrale in Frauenfeld lässt die Kripo tätig werden. Angeblich handelt es sich beim tödlichen Sturz eines vermögenden Bau-unternehmers vom Dach eines Rohbaus in Salmsach nicht um einen normalen Un-glücksfall.


Piet Wenger und Mägi Buchwald nehmen einmal mehr als Team ihre Ermittlungen auf. Zunächst sind keine Hinweise vorhanden, wonach es sich tatsächlich um ein Tötungs-delikt handelt. Bei der Obduktion im IRM St. Gallen werden jedoch am Leichnam des Toten merkwürdige Hämatome festgestellt, die allein mit einem Sturz aus grosser Höhe nicht unbedingt zu erklären sind. Dennoch ist ein normaler Unglücksfall nicht ganz auszuschliessen.

 

Piet und Mägi bleiben weiterhin am Ball. Während sie sich mit dem Umfeld des toten Bauunternehmers beschäftigen und ihre üblichen kriminalpolizeilichen Abklärungen tätigen, kommt ein weiterer Mitarbeiter des Baugeschäfts ums Leben. Bald einmal stellt sich heraus, dass es sich um einen fingierten Suizid handelt und dass dabei noch jemand seine Finger im Spiel hatte. 


Den beiden Kripobeamten gelingt es schliesslich, die anonyme Anruferin zu identifizieren. Von diesem Zeitpunkt an erhärtet sich der Verdacht noch mehr, dass sie es beim Todes-fall des Bauunternehmers tatsächlich mit einem Tötungsdelikt zu tun haben. 

Piet und Mägi sind inzwischen davon überzeugt, dass die beiden mysteriösen Todesfälle in Zusammenhang stehen…

Cover Tiefer Fall.png

Kriminalroman , 500 Seiten
ISBN 978-3-9524871-6-7

Verkaufspreis SFr. 22.00

Auch als eBook erhältlich!